Skip to content

Die Telenot hiplex ist da - Teil 2

Bereits im November 2017 habe ich ja darüber berichtet, dass meine hiplex da ist. Im vergangenen fast dreiviertel Jahr konnte ich mich mit der Anlage natürlich etwas beschäftigen.



Dabei sind mir einige Sachen aufgefallen, mit denen man erstmal umgehen muss.



Bei der complex war es bisher so, dass Netzstörungen und Störungen der Übertragungseinheit nur so lange angezeigt wurden, wie diese anstanden. Akkustörungen mussten zurückgesetzt werden, was aber auch durch den Betreiber ging. Wenn man mit der VdS-konformen Grundkonfiguration arbeitet, wird man eine Anlage hinterlassen, an der der Kunde möglicherweise sehr schnell den Spaß verlieren wird.



Akkustörungen sind nicht mehr verzögert und müssten vom Errichter zurückgesetzt werden, Netzstörungen sind zwar weiterhin verzögert, müssen jedes mal zurückgesetzt werden. ÜE-Störungen sind unverzögert, aber ebenfalls zurückzusetzen. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn am Mobilfunknetz oder dem Internet gearbeitet wird, eine Störung ausgelöst und angezeigt wird, die dann zurückgesetzt werden muss. Da freut sich der Betreiber doch, wenn er jeden Morgen von seiner EMA geweckt wird.



Es ist zwar einstellbar, wenn man den jeweiligen Alarmierungstyp kundenspezifisch anlegt, aber hiermit sollte man vorsichtig sein.



Früher konnte man bei der complex Unterbereiche anlegen, die man im normalen Tagesbetrieb intern scharf geschaltet hat, die dann beim extern scharfschalten des übergeordneten Bereichs ebenfalls extern scharf wurden. Damit habe ich sehr gerne Räume/Bereiche abgesichert, in denen Teile der EMA angebracht waren. So haben wir in unserer Verwaltung drei Etagen, in jeder Etage einen Technikraum, in denen neben der IT auch Teile der EMA untergebracht sind. Die Türen sind aber nicht mit einem Sperrelement oder so ausgestattet. Um unnötige Aktionen seitens der Leitstelle zu vermeiden, sind die Räume im Tagesbetrieb nur intern scharf.



Die hiplex kann sowas momentan nicht. Wenn man mit abhängigen Bereichen arbeitet, kann man nur definieren, dass ein Bereich extern scharf sein muss, ehe der übergeordnete Bereich scharf werden kann, egal ob man intern oder extern scharf schalten will.



Es gibt noch so einige Sachen, die bei der hiplex fehlen. Ich hoffe mal, dass Telenot viele der Funktionen zeitnah nachliefern wird, um zur complex, die jetzt über 15 Jahre gewachsen ist, aufzuschließen.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen